Rezept: Quark-Erdbeer-Torte

Zutaten:

Boden: 2
6 EL
70 g
1 P.
100 g

Eier
lauwarmes Wasser
Zucker
Vanillinzucker
Mehl

Belag: 1/4 l
1 P.
4 EL
250 g
350 g

500 g
12 St.


1 P.
1/8 l
1/8 l
1 EL
Milch
Puddingpulver Vanillegeschmack
Zucker (gehäuft)
Schmand
Quark
etwas abgeriebene Zitronenschale
frische Erdbeeren + 1-2 EL Zucker
weiße Schokolade +
geraspelte weiße Schokolade

Tortenguss rot
roten Fruchtsaft
Wasser
Zucker
Zubereitung:

Eier trennen, in einer Rührschüssel die 2 Eigelb mit dem lauwarmen Wasser, Zucker und Vanillinzucker cremig rühren. Eiweiß steif schlagen und auf die Eimasse geben, Mehl darüber sieben und alles vorsichtig unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und sofort im vorgeheizten Ofen bei 180 C ca. 20 Min backen. In der Springform ca. 10 Min. auskühlen lassen, stürzen und Papier abziehen. Auf eine Tortenplatte legen, Rand von der Springform wieder umzulegen. Von der Milch 3 EL abnehmen und das Puddingpulver einrühren, restliche Milch mit dem Zucker zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen, das eingerührte Puddingpulver in die kochende Milch geben, nochmals unter Rühren aufkochen lassen. Von der Kochstelle nehmen, Schmand, Quark und abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Diese Masse sofort auf den Tortenboden geben, glatt streichen, Erdbeeren säubern und darüber verteilen, 1-2 EL Zucker darüber streuen. 1/8 l Wasser mit 1 EL Zucker zum Kochen bringen, den in dem Fruchtsaft angerührten Tortenguss in das kochende Wasser geben, aufkochen lassen, ca. 1 Min. abkühlen lassen. Den Tortenguss von der Mitte der Torte mit einem Löffel über die Erdbeeren verteilen. Schokolade raspeln, 12 Stückchen ganz lassen und damit die Torte verzieren. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank stehen lassen, bevor der Ring der Springform entfernt werden kann (am besten über Nacht stehen lassen).